Kliniken für Harnblasenkrebs
SRH-Wald-Klinikum Gera, ©Tnemtsoni/CC0

Welche Kliniken in Deutschland eignen sich am besten für die Behandlung von Harnblasenkrebs? Hier sind 22 Häuser gelistet, die eine hervorragende Behandlungsqualität vorweisen. 

Ein Harnblasenkarzinom entsteht in der Harnblasenschleimhaut und kann sich, wenn es nicht frühzeitig erkannt wird, über das Organ hinweg ausbreiten. Männer sind wesentlich häufiger von Blasenkrebs betroffen als Frauen. Zu den Risikofaktoren zählt das Rauchen und der Kontakt mit bestimmten Chemikalien, zunehmendes Alter begünstigt die Erkrankung zudem.

Die Behandlung von Harnblasenkrebs hängt vom Tumorstadium ab. Ist der Tumor noch nicht in die Muskelschicht der Blase eingedrungen, kann er operativ entfernt werden. Bei einer fortgeschrittenen Erkrankung kommt neben der vollständigen Entfernung der Harnblase auch eine Chemo- und Strahlentherapie in Frage. Alle unten gelisteten Kliniken bieten diese Therapien mit hoher Behandlungsqualität an.

22 exzellente Kliniken für Harnblasenkrebs

KrankenhausStadtBehandlungsfälle (2018)Büro für internationale Patienten 
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus DresdenDresden846Ja
Klinikum Bremen-MitteBremen620Ja
Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität MünchenMünchen578Ja
Städtisches Klinikum KarlsruheKarlsruhe577Ja
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität MainzMainz556Ja
Charité - Universitätsmedizin BerlinBerlin555Ja
Klinikum der Universität MünchenMünchen458Ja
Klinikum Stuttgart - Katharinenhospital und OlgahospitalStuttgart457Ja
SRH Wald-Klinikum GeraGera454Nein
Klinikum LudwigsburgLudwigsburg402Nein
Universitätsklinikum UlmUlm397Ja
Universitätsklinikum MünsterMünster393Ja
Universitätsklinikum Hamburg-EppendorfHamburg375Ja
Helios Kliniken SchwerinSchwerin367Ja
Klinikum KasselKassel366Nein
Universitätsklinikum KölnKöln363Ja
SLK-Kliniken HeilbronnHeilbronn352Nein
Klinikum am SteinenbergReutlingen344Nein
Helios Klinikum ErfurtErfurt340Ja
Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-SchwenningenVillingen-Schwenningen340Nein
Universitätsklinikum TübingenTübingen340Ja
Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort GießenGießen332Ja

Der Name der Klinik wird per Mouseover angezeigt

So wurde die Klinikliste erstellt

  • Viele Patienten! In den dargestellten Kliniken haben Ärzte eine große Erfahrung mit Harnblasenkrebs (ICD C67), weil nur Häuser berücksichtigt wurden, in denen Patienten mit Harnblasenkrebs überdurchschnittlich häufig behandelt wurden. Krankenhäuser sind dazu verpflichtet in Qualitätsberichten über die eigene Krankenbehandlung zu informieren und die Informationen dem Gemeinsamen Bundesausschuss zur Verfügung zu stellen.
  • Hohe Patientensicherheit! In allen gelisteten Kliniken wird ein überdurchschnittlich großer Wert auf die Patientensicherheit gelegt. Mindestens 45 von 55 Maßnahmen wurden ergriffen, um vor, während und nach der Operation optimale Hygiene-Verhältnisse sicherzustellen.
  • Exzellente Ausstattung! Alle Kliniken verfügen über die behandlungsrelevante Ausstattung, so dass eine umfassende Untersuchung und Betreuung vor Ort geleistet werden kann. Mindestens 14 von 17 Kriterien werden bei der Ausstattung des Hauses erfüllt.
  • Zertifizierungen! Wenn ein Klinikum zertifiziert wurde, heißt dies sogleich, dass auf Harnblasenkrebs spezialisierte Ärzte im Klinikum arbeiten und das notwendige Equipment für eine Behandlung zur Verfügung steht. Alle oben gelisteten Häuser sind von der Deutschen Krebsgesellschaft als Harnblasenkrebszentrum zertifiziert.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der deutschen Kliniklandschaft. Die hohe Behandlungsqualität an vielen anderen Häusern wird selbstverständlich nicht angezweifelt.