Klinik für Nierenkrebs
Operatives Zentrum der Uniklinik Leipzig; Foto: Joeb07/CC0

Welche Kliniken in Deutschland eignen sich am besten für die Behandlung von Nierenkrebs? Hier sind 19 hervorragende Häuser gelistet, die eine hohe Behandlungsqualität garantieren.

Nierenkrebs ist die fünfthäufigste Krebserkrankung des Erwachsenen. Er tritt meist in Form eines Nierenzellkarzinoms auf, welches rund 96 Prozent aller Nierentumore ausmacht. Die wichtigsten Risikofaktoren sind Rauchen, Bluthochdruck, Übergewicht sowie mangelnde Bewegung. Auch die Einnahme bestimmter Medikamente und eine genetische Veranlagung können eine Rolle spielen. Nierenkrebs kann medikamentös, chirurgisch und mithilfe einer Immun- oder Strahlentherapie behandelt werden.

Bei einer frühzeitigen Diagnose und Therapie kann ein Nierentumor geheilt werden. An allen unten gelisteten Kliniken arbeiten Spezialisten für Nierenkrebs, die viel Erfahrung und das benötigte Equipment vor Ort haben.

19 hervorragende Kliniken für Nierenkrebs

KrankenhausStadtBehandlungsfälle (2019)  
Universitätsklinikum MünsterMünster263
Klinikum der LMU MünchenMünchen219
Universitätsklinikum HeidelbergHeidelberg214
Universitätsklinikum LeipzigLeipzig210
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg Universität MainzMainz204
Klinikum StuttgartStuttgart199
Caritas-Krankenhaus St. JosefRegensburg188
Medizinische Hochschule HannoverHannover175
Universitätsklinikum TübingenTübingen173
Universitätsklinikum Hamburg-EppendorfHamburg166
Universitätsklinikum HalleHalle (Saale)163
Klinikum rechts der Isar der TUMMünchen160
Universitätsklinikum WürzburgWürzburg153
Helios Klinikum ErfurtErfurt151
Universitätsklinikum FreiburgFreiburg144
Universitätsklinikum KölnKöln141
Universitätsklinikum UlmUlm138
Klinikum Nürnberg NordNürnberg135
Universitätsmedizin GöttingenGötingen127

Der Name der Klinik wird per Mouseover angezeigt

So wurde die Klinikliste erstellt

  • Viele Patienten! In den zehn dargestellten Kliniken haben Ärzte eine große Erfahrung mit Nierenkrebs (ICD C64), weil nur Häuser berücksichtigt wurden, in denen Patienten mit Nierenkrebs mindestens durchschnittlich häufig behandelt wurden. Krankenhäuser sind dazu verpflichtet in Qualitätsberichten über die eigene Krankenbehandlung zu informieren und die Informationen dem Gemeinsamen Bundesausschuss zur Verfügung zu stellen.
  • Zertifizierungen! Wenn ein Klinikum zertifiziert wurde, heißt dies sogleich, dass auf Nierenkrebs spezialisierte Ärzte im Klinikum arbeiten und das notwendige Equipment für eine Behandlung zur Verfügung steht. Alle oben gelisteten Häuser sind von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) als Nierenkrebszentrum zertifiziert.
  • Hohe Patientenzufriedenheit! Alle oben dargestellten Kliniken haben eine Patientenzufriedenheit von mindestens 80 Prozent. Dies ergibt sich aus einer Befragung der AOK, der BARMER Ersatzkasse und der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) in Zusammenarbeit mit der „Weissen Liste“. Jedes Jahr werden rund eine halbe Millionen Versicherte der genannten Krankenversicherungen zu ihrem Krankenhausaufenthalt befragt.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der deutschen Kliniklandschaft. Die hohe Behandlungsqualität an vielen anderen Häusern wird selbstverständlich nicht angezweifelt.